Horrorcrash: Renault kracht frontal gegen Ford

Die Obere Hauptstraße (S 246) stadtwärts befuhr am Freitagmorgen der 50-jährige Fahrer eines Renault Laguna.

Der 50-Jährige verlor in einer Kurve offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Ford Scorpio. Durch den Anstoß geriet der Ford in den angrenzenden Graben und stieß mit dem Heck noch gegen einen Gartenzaun.

Dabei wurde der 47-jährige Ford-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Oelsnitz befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Der Renault-Fahrer, der zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand (0,66 Promille Atemalkohol), zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Zur Beseitigung einer Ölspur kam die Ölwehr zum Einsatz. Die Obere Hauptstraße war für knapp vier Stunden voll gesperrt.