Hotel Stadt Rom: Wiederaufbau am originalen Standort?

Viele Wege führen nach Rom – und auch für den Wiederaufbau des Hotels Stadt Rom auf dem Neumarkt liegen 3 verschiedene Pläne auf dem Tisch. Die Gesellschaft historischer Neumarkt will einen davon unbedingt durchsetzen. +++

Neues in der Diskussion um den Wiederaufbau des Hotel Stadt Rom – Nach einem Stadtratsbeschluss vom April sollten 3 Varianten für einen möglichen Standort des Hotels geprüft werden – nun hat sich die Gesellschaft Historischer Neumarkt zu Wort gemeldet.
 
Interview mit Torsten Kulke, Vorstand GHND, im Video

Damit spricht sich der Verein gegen eine Verschiebung des Gebäudes in Richtung Hotel de Saxe aus. In der Heinrich-Schütz Residenz befürchtet man aber, dass es bei dieser Variente zu dunkel würde und droht mit einer Klage. Laut einer Lichtstudio seien jedoch kaum Beeinträchtigungen zu erwarten, so Kulke – dafür jede Menge städtebauliche Vorteile.

Sollte sich die Stadt für die Variante und einen Durchbruch des Gebäudes an Wilsdruffer Straße entscheiden, steht jedoch noch die Gagfah im Weg – denn ihr gehören die Häuser aus den 60er Jahren. Die Gesellschaft historischer Neumarkt schlägt vor, diese im Rahmen des laufenden Gerichtsverfahrens gegen die Gagfah in städtisches Eigentum zurückzuführen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar