Hüpfend durch die Innenstadt…

Beim 3. offiziellen Jumpmeeting in der Chemnitzer City haben sich am Samstag rund 50 tanzfreudige Jugendliche getroffen.

Mit 150 beats per minute ging es dann vom Hauptbahnhof in Richtung „Nischel“. Dort fand dann der sogenannte „Massenjump“ statt. Trotz des Regens waren die Jumper mit Begeisterung bei der Sache.

Interview: Christian Schweda – alias Jolly Jumper

Das Jumpmeeting wurde von den Chemnitzer Jumpern „De Nischelhupper“ organisiert – Dafür waren unter anderem auch Jugendliche aus Leipzig, Zwickau, Borstendorf und Dresden angereist.

Der Jumpstyle ist ein Tanz, der Anfang der 90er Jahre entstanden ist. Obwohl Jumpstyle ursprünglich aus Chicago kommt, ist er heute am stärksten in den Niederlanden, Belgien und Nordfrankreich verbreitet. Durch seine Popularität in Holland ist dieser Tanzstil auch zu uns nach Deutschland rübergewandert.