Hütte gegen sexualisierte Gewalt

Chemnitz- Der Verein Wildwasser aus Chemnitz ist Anlaufstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt. Jetzt bringt der Verein das Thema in die Öffentlichkeit. Die "Hütte gegen sexualisierte Gewalt" steht noch bis Sonntag auf dem Düsseldorfer Platz mitten in der Chemnitzer Innenstadt. Erst am Wochenende kam es ganz in der Nähe zu einem sexuellen Übergriff auf zwei junge Frauen. Zwei Männer bedrängten sie, einer versuchte sie zu küssen.

Der Vorfall zeigte einmal mehr, wie allgegenwärtig sexualisierte Gewalt ist. Auch die Band Blond aus Chemnitz treibt das Thema um. Die Kraftklub-Schwestern veröffentlichten einen Song dazu und waren maßgeblich an der Gestaltung der Hütte beteiligt. Was von außen wie ein idyllisches Gartenhäuschen wirkt, birgt innen Erfahrungsberichte von Betroffenen. Der Zutritt ist erst ab 18 Jahren erlaubt. Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 8. August, jeweils von 16-19 Uhr zu sehen. 

Wir haben mit Saskia Jäkel vom Verein Wildwasser über die "Hütte gegen sexualisierte Gewalt" und die Beratungsarbeit des Vereins gesprochen. Das Interview sehen Sie hier: