Hund bei Kälte ausgesetzt

Werdau – Einem Taxifahrer fiel am Montagabend ein angebundener Hund auf.

Das Tier war seit mindestens einer Stunde hinter dem Bahnhof angeleint und bellte. Daraufhin alarmierte der Taxifahrer die Polizei.

Da davon ausgegangen werden musste, dass der Langhaarterrier ausgesetzt wurde, nahmen die Beamten ihn daraufhin in ihre Obhut und prüfen momentan, ob ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt.

Wer Informationen zum Besitzer des Hundes hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Werdau unter den Telefonnummer 03761/7020 in Verbindung zu setzen. Wenn der Besitzer nicht gefunden wird, muss der Langhaarterrier ansonsten ins Tierheim gebracht werden.