Hurenmord: Landgericht Dresden verhängt Höchststrafe

Nach dem Mord im Micktener Rotlichtmilieu hat das Landgericht Dresden Montagnachmittag den Mario B.  zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.+++

Mehr Impressionen zur Urteilsverkündung sehen Sie im Video!

Im Verlauf des Prozesses hat sich Mario B. geständig gezeigt: Er habe seine Freundin mit zwei Hammerschlägen auf den Kopf und zehn Messerstichen im Schlaf ermordet. Bis zuletzt bleibt das Motiv der Tat unklar.

Der Verurteilte behauptete, das Opfer wegen schwerer Depressionen erlösen zu wollen.

Sowohl Zeugen und auch das Gericht konnten diese Aussage nicht bestätigen. So geht das Gericht in seinem Urteil davon aus, dass er sie umgebracht habe, weil sie möglicherweise zu ihrem Exfreund zurückkehren wolle.

In der Vergangenheit war Mario B. nicht strafrechtlich aufgefallen.