HV Chemnitz siegt deutlich

Die Regionalliga-Handballerinnen der SG HV Chemnitz haben am Samstag ihr Auswärtsspiel in Hoyerswerda mit 39:21 klar gewonnen.

Von Beginn an wurde der HVC dabei seiner Favoritenrolle gerecht. Schnell warfen die Chemnitzerinnen einen 4-Tore-Vorsprung heraus, der bis zur Halbzeit zu einem 20:10 ausgebaut werden konnte.

Dabei glänzte vor allem die Abwehr des HV Chemnitz, gegen Ende der ersten Halbzeit kam dann auch die Angriffsreihe richtig ins Rollen.

Auch nach der Pause blieb der HVC überlegen. Stück für Stück wurde der Vorsprung ausgebaut.

Mitte der zweiten Halbzeit konnten die Chemnitzerinnen dann bereits den Schongang einlegen. Denn am kommenden Wochenende kommt es zum vielleicht entscheidenden Spiel um die Regionalliga-Meisterschaft gegen den SV Markranstädt.

Der HV Chemnitz und Markranstädt liegen punktgleich an der Tabellenspitze, der HVC ist nur aufgrund des Torverhältnisses auf dem zweiten Platz.

Für dieses Spitzenspiel am Sonntag scheinen die Chemnitzerinnen augenscheinlich bestens gerüstet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar