HVC behält weiße Weste

Chemnitz – Die Handballerinnen des HV Chemnitz haben am Sonntag ihr 20. Spiel in Folge gewonnen.

Im Heimspiel gegen den HSV Marienberg setzten sich die Chemnitzerinnen souverän mit 28:18 durch. Bereits zu Spielbeginn zeigte der HVC seine Überlegenheit und konnte schon nach 14 Minuten einen Vorsprung von 6 Toren erarbeiten. Bis zur Halbzeit ließen die Chemnitzerinnen nicht locker und gingen mit einem 15:7 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit behielten die HVC-Mädels die Oberhand und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die Spielerinnen von Thomas Sandner verwalteten den Torvorsprung bis zum Ende der Partie souverän und so stand ein zu keiner Zeit gefährdeter Heimsieg fest.

Nach einer Woche Osterpause geht es am 22. April im letzten Heimspiel der Saison gegen den SC Hoyerswerda. Im Anschluss an das Spiel soll dann, gemeinsam mit den Fans, die erfolgreiche Saison gefeiert werden.