HVC-Damen gewinnen gegen Tabellenzweiten

In der Mitteldeutschen Handball-Oberliga ist den Damen des HV Chemnitz 2010 am Wochenende ein Überraschungscoup gelungen.

Bei Tabellenzweiten in Marienberg gewannen die Chemnitzerinnen vor 160 Zuschauern mit 22:18 (8:9) und verbesserten sich so auf den vierten Tabellenplatz.

Der bei den favorisierten Marienbergerinnen, welche zuhause seit 14 Pflichtspielen ungeschlagen waren, fanden die HVC-Damen gut in die Partie und führten schnell mit 3:1.

Anschließend bestimmten aber Gastgeberinnen die Partie und gingen zwischenzeitlich mit 9:5 in Führung. Wobei die Chemnitzerinnen durch viele unnötige Fehler die Marienbergerinnen zum Tore schiessen einluden. Doch die HVC-Spielerinnen fanden nun wieder zu ihrem Spiel und verkürzten so bis zur Pause auf 8:9.

Nach der Pause setzten die Chemnitzerinnen ihren Lauf fort und gingen so mit 12:9 in Führung. In der Folge war die Partie hart umkämpft. Die Gastgeberinnen versuchten nochmal die Partie zu drehen, doch die Damen um Trainer Thomas Sandner hielten mit einer starken Abwehrarbeit dagegen. Und so entwickelte sich bis zum Stand von 17:15 für die Gäste ein spannendes Spiel. Anschließend folgte die spielentscheidende Phase zu Gunsten der Chemnitzerinnen, wobei sich die Damen mit 20:15 absetzten und diesen Vorsprung bis zum Schlusspfiff behaupteten.

HVC-Trainer Thomas Sandner zeigte sich nach der Partie sehr zufreiden mit der Leistung seines Teams:

“ Es war phantastisch, wie die Mädels die taktischen Vorgaben, welche wir in den Trainingseinheiten unter der Woche vorbereitet hatten, als Team auf den Punkt genau umgesetzt und sich mit diesem überraschenden Sieg dafür selbst belohnt haben!“

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar