HVC verliert Heimspiel

Chemnitz – Die Handballerinnen des HV Chemnitz haben in der 3. Liga Ost die erste Saisonniederlage einstecken müssen. Gegen den Tabellenführer HSG Gedern/Nidda verloren die Chemnitzerinnen am Sonntag ihr Heimspiel mit 28:31.

Die Gäste aus Hessen dominierten vor mehr als 300 Zuschauern in der Sachsenhalle die Anfangsphase. Zwar hielt der HVC kämpferisch dagegen, ließ aber immer wieder gute Torchancen ungenutzt. Mit einem 11:17 aus Sicht der Chemnitzerinnen ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel starteten die Gastgeberinnen eine Aufholjagd. Zehn Minuten vor Spielende war der Anschluss geschafft, doch die Gäste legten immer wieder ein Tor vor. So musste der HVC nach einer gefühlten Ewigkeit wieder einmal eine Heimniederlage einstecken.

Mit 3:3 Punkten befinden sich die Chemnitzerinnen auf dem 8. Tabellenplatz der 3. Liga Ost.