HVC vor Westsachsenderby

Chemnitz – Die Handballerinnen des HV Chemnitz empfangen am Sonntag in der Mitteldeutschen Oberliga die zweite Vertretung des BSV Sachsen Zwickau.

Am vergangenen Wochenende hatten die Chemnitzerinnen beim Auswärtsspiel in Erfurt den siebzehnten Sieg im siebzehnten Saisonspiel gefeiert und damit Meisterschaft und Aufstieg in die 3. Liga perfekt gemacht. Der größte Erfolg der mehr als 20-jährigen Vereinsgeschichte des HV Chemnitz wurde dementsprechend bejubelt.

Den Rückenwind will das Team jetzt in das Spiel gegen die Bundesliga-Reserve von Zwickau nehmen. Zwar liegen die Gäste nur auf dem 9. Tabellenplatz, hatten den HVC im Hinspiel aber enorm gefordert. Am Ende hatten sich die Chemnitzerinnen äußerst knapp mit 28:27 durchsetzen können.

Ob Trainer Thomas Sandner zum Derby alle Spielerinnen zur Verfügung stehen, ist noch nicht sicher. In den vergangenen Spielen gab es immer wieder Verletzungsprobleme zu kompensieren.

Für den Sonntag hoffen die HVC-Frauen außerdem auf die stets starke Unterstützung durch das Chemnitzer Publikum. Anpfiff zum Spiel ist um 16:30 Uhr in der Chemnitzer Sachsenhalle an der Straße Usti nad Labem.