Hygiene-Ampel für Lokale beschlossen

In Bremen haben am Donnerstagnachmittag die Verbraucherschutzminister der Länder die Einführung einer „Hygiene-Ampel“ für Gaststätten beschlossen.

Laut Nordrhein-Westfalens Ressortchef Johannes Remmel sei dies ein Meilenstein für den Verbraucherschutz. Er meint, Kontrollergebnisse nicht zu veröffentlichen und den Bürgern zu verheimlichen, käme einer Entmündigung gleich.

Eine farbige Skala soll ab 2012 gut sichtbar am Eingang von Lokalen hängen und die Ergebnisse der letzten vier Lebensmittelkontrollen anzeigen.

Grün: Anforderungen erfüllt oder nur geringfügige Hygiene-Mängel

Gelb: Betrieb erfüllt die Anforderungen teilweise

Rot: Nur unzureichende Sauberkeit

Die Hygiene-Barometer sollen vorerst auf die Gastronomie beschränkt sein. Ab Mitte 2012 könnte die neue Transparenzpflicht auch auf Bäckereien oder Metzgereien ausgeweitet werden.