Hygiene-Maßnahmen nach Corona: Das sagen die Leipziger

Leipzig- Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland will auch nach der Pandemie wesentliche Hygiene-Maßnahmen beibehalten. Laut einer Umfrage der Funke Mediengruppe im Auftrag des Bundesverbands der Arzneimittel-Hersteller wollen sich acht von zehn Befragten auch in Zukunft häufig die Hände waschen. Zwei Drittel beabsichtigen auch weiterhin zur Desinfektionsflasche zu greifen. 

77 Prozent der Befragten gaben weiter an, bei Begegnungen mit fremden Menschen auch weiterhin auf einen Mindestabstand zu achten. 59 Prozent wollen auch ohne akutes Risiko durch den Virus gegenüber Bekannten reservierter auftreten, heißt es weiter. Auch größere Menschenansammlungen seien für die Mehrheit weiterhin ein Tabu. Jeder Zweite gab an, auch nach der Pandemie weiterhin häufig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wie die Leipziger über das Fortbestehen von Hygieneregeln denken und welche Maßnahmen den Weg in ihren Alltag gefunden haben, sehen sie in unserer Umfrage.