ICE rammt Prellbock am Leipziger Hauptbahnhof

Ein Intercity-Express ist am Mittwochnachmittag gegen einen Prellbock bei Einfahrt in den Leipziger Hauptbahnhof gefahren.

Dabei wurden die Front des Schnellzuges und eine Werbetafel beschädigt. Die Bundespolizei hat die Unglücksstelle abgesperrt. Sicherheitsmitarbeiter der Bahn suchen nach der Ursache für den Aufprall. Wie schwer der ICE beschädigt wurde, ist noch unklar. Der Zug konnte vorerst nicht weiterfahren. Die Fahrgäste müssen mit einer längeren Wartezeit rechnen.

+++ Mehr dazu ab 18 Uhr stündlich in der „Drehscheibe Leipzig“ bei LEIPZIG FERNSEHEN und Online +++