IceFighters dürfen weiter im Zelt spielen

Leipzig – Die Leipziger IceFighters dürfen für eine weitere Saison im Kultzelt in Taucha spielen. Als Bedingung müssen sie das Zelt einmal komplett abbauen und wieder aufbauen, um das auf Fehler zu prüfen.

Die EXA-Ice-Fighters Leipzig können auch in der kommenden Saison im angestammten Zelt in Taucha spielen. Die Genehmigung wurde letztmalig für die kommende Saison bis April 2018 erteilt. In einem Gespräch mit Landrat Kai Emanuel erwirkten die Vereinsspitzen die Verlängerung. Damit ist der Spielbetrieb gesichert.

Als Bedingung muss die Zeltkonstruktion vor Beginn des Spielbetriebs einmal komplett ab- und wieder aufgebaut werden. Es sei nötig jedes Einzelteil noch einmal zu überprüfen, um die Sicherheit gewährleisten zu können, so Landrat Emanuel.

Der Verein bekräftigt, dass weiterhin das Ziel ist, dauerhaft in den Kohlrabizirkus in Leipzig zu ziehen. Durch diverse Umbauten und das Einholen entsprechender Genehmigungen ist der Umzug vor dem Saisonbeginn zeitlich allerdings nicht machbar. Ein Umzug während der Spielzeit sei allerdings nicht auszuschließen.