Icefighters kassieren erneute Niederlage!

Leipzig - Das Duell der EXA Icefighters gegen die Hannover Scorpions stand am Sonntag unter keinem guten Stern. Erst streikte die Pumpe der Kältemaschine, dann unterlagen die Leipziger deutlich dem Tabellenzweiten. Das Ergebnis: 2:5 für die Gäste. 

In der Anfangsphase des Spiels zeigten die Icefighters eine couragierte Leistung und lagen sogar mit 1:0 vorne. Doch die Führung hielt nicht lange an. Im zweiten Drittel hätten die Hannover Scorpions das Spiel bei mehrfacher Überzahl schon früher für sich entscheiden können.

Schwachstelle des Leipziger Eishockey Teams war das eigene Powerplay. Verteidiger, Esbjörn Hofverberg, traf zum zwischenzeitlichen 2:3. Ein deutliches Handicap war auch der krankheitsbedingte Ausfall von Kapitän Florian Eichelkraut. Insgesamt 1.800 Zuschauer verfolgten das Oberliga-Match in Kohlrabizirkus.