Icefighters siegen nach Valecky-Dreierpack

Leipzig - Die EXA Icefighters erkämpfen sich am Freitagabend vor heimischem Publikum einen 4:3 Heimsieg gegen die Rostock Piranhas.
Die Überraschungsmannschaft der Oberliga Nord gastierte in Leipzig fürs dritte Spiel im Kohlrabizirkus vor 1500 Fans.

Die EXA Icefighters erkämpfen sich am Freitagabend vor heimischem Publikum einen 4:3 Heimsieg gegen die Rostock Piranhas.
Die Überraschungsmannschaft der Oberliga Nord gastierte in Leipzig fürs dritte Spiel im Kohlrabizirkus vor 1500 Fans.
Die Leipziger kamen gut in die Partie und nach 4 Minuten trifft Stephan Tramm bereits zum 1:0 für die Icefighters. Und auch dannach drängten die Sachsen auf den zweiten Treffer, doch die Schönspielerei der Leipziger bestraften die Rostocker mit dem Ausgleichstreffer durch Koopmann.
© Leipzig Fernsehen

Und dann kam die Stunde von Michal Velecky. 17 Minuten gespielt und der Leipziger setzt den Puck direkt in den Winkel. 2:1. 9 Minuten später wieder Michal Velecky 3:1. Doch Rostock kam nochmal ran und erkämpfte sich durch zwei Treffer und 4 Minuten vor Ende das 3:3. Das Spiel schien in die Verlängerung zu gehen, doch dann wieder Michal Velecky. 4:3. die Entscheidung. Ein satter Schlagschuss vom nun Man-of-the-match sichert den Leipzigern die ersten drei Punkte im Kohlrabizirkus. Für Trainer Sven Gerike kein wunderschönes Spiel, aber aufjeden Fall drei verdiente Punkte.
Derzeit gastieren die Icefighters auf dem 10. Platz. Am Sonntag geht es dann zum Derby nach Halle, die in der Tabelle derzeit noch über den Leipzigern auf Tabellenplatz 9 sind.