Icefighters verlieren gegen Füchse Duisburg

Leipzig – Am Samstag verloren die Icefighters Leipzig das erste Spiel der Meisterrunde gegen die Duisburger Füchse.

Die Füchse kamen in der 2. Minute durch Andre Hübscher zum frühen Führungstreffer. Durch großen Einsatz und laute Fans im Rücken konnten die Icefighters jedoch mit Esbjörn Hofverberg bereits in der 16. Minute ausgleichen und in der 45. durch Jakob Weber mit 2 zu 1 in Führung gehen.

Die Mannschaft übte danach weiterhin großen Druck aus und versteckte sich nicht. Allerdings konterten die Füchse eine Unachtsamkeit der Leipziger in der 52. Minute und glichen zum 2 zu 2 aus. Die Entscheidung musste also in der Verlängerung fallen.

Durch ein unglückliches Foul entschied der Schiedsrichter in der 63. Minute auf Penalty für Duisburg. Diese Chance ließen sich die Füchse nicht entgehen und entschieden das Spiel mit 3 zu 2 für sich.