Icefighters verpflichten „Bösen Buben“ Kai Schmitz

Der 30-jährige Verteidiger bekommt vorerst einen Vertrag für ein Jahr. Schmitz ist bei den Fans allerdings nicht unumstritten. Er spielte sieben Jahre lang beim Erzrivalen Saale Bulls Halle und fiel in den Derbys oft wegen übertriebener Härte auf. +++

Lange wurde gemunkelt, nun ist es offiziell. Kai Schmitz spielt ab der kommednen Saison bei den Icefighters Leipzig. Der Verteidiger, der heute seinen 30. Geburtsag feiert, erhält vorerst einen Vertrag für ein Jahr. Die Icefighters waren nach eigenen Angaben schon lange an der Verpflichtung des zuletzt beim EHC Neuwied spielenden Schmitz interessiert. Seine harte Spielweise soll das Team voranbringen. Allerdings ist Schmitz auch nicht unumstritten. Schmitz war sieben Jahre lang Verteidiger bei den hatte Saale Bulls Halle. Leipziger Spieler und Fans erinnern sich noch gut an seine teilweise überharten Auftritte bei den Stadtderbys.