IceRollsFactory wird beliebteste Eisdiele in Sachsen

Dresden - Die beliebtesten Eisdielen Deutschlands hat "falstaff", ein europäisches Lifestyle-Magazin, online gesucht. Über 3.000 Menschen haben für die "IceRollsFactory" in der Dresdner Altstadt gestimmt. Das Startup ist damit die beliebteste Eisdiele Sachsens.

Nach nur einem Jahr (gegründet 2017) dies zu erreichen, ist schon Wahnsinn, so die Macher Kathleen Parma und Torsten Zieschank. "Oft wird ja nicht gesehen, wer oder was hinter einer Idee oder hier speziell hinter IceRollsFactory, steht. Das ist auch gut, denn als Tourist oder Konsument willst du dein Eis." Niemand soll ahnen, wie kompliziert es ist, die perfekte IceRolls-Mischung zu finden, die richtigen Mitarbeiter zu motivieren, täglich die frischesten Früchte der Saison vorzuhalten. Doch noch schwieriger fanden die beiden "Nicht-Gastronomen" rückblickend, genaue Produkte zu kreieren und Abläufe zu standardisieren, da es keine vergleichbaren Vorbilder in Dresden gab.

© IceRollsFactory

Umso mehr sind jetzt alle stolz auf die Wahl. Das Geschäft zwischen Frauenkirche und Zwinger ist eine Mischung aus Eisbar und Coffee-Shop. Graffiti-Künstler haben die Wände mit PopArt passend zum Corporate Design der IceRollsFactory ausgestaltet. Die IceRollsFactory unterscheidet sich von vielen Eisläden in anderen Städten. Als Grundzutaten werden Base auf Milch-, Sahne-, bzw. Wasserbasis verwendet. Alternativ gibt es auch eine laktosefrei und vegane Variante. Dazu dürfen sich die Gäste weitere Ingredienzien aussuchen, beispielsweise frische Erdbeeren, Oreo-Kekse, Kokosraspeln und so weiter. Alle Zutaten werden dann vor den Augen der Gäste vermischt und mit viel Showeffekt zu Eisrollen geformt.
Der Trend der Ice Cream Rolls ist in Thailand entstanden und schwappt mittlerweile über New York nach Europa.

© IceRollsFactory
© IceRollsFactory