Ich hab dich zum Fressen gern

Das Figurentheater feiert am 11. Oktober mit seinem neuen Schauspiel „Ich hab Dich zum Fressen gern“ Premiere.

Dieses „Ein–Personen–Stück“ erzählt von einem Igel, der sich mit dem letzten Apfel im Herbst anfreundet. Der stachelige Attila will den Apfel Joschka essen, wobei der Igel aber in der Klemme steckt, denn er will ja eigentlich den Freund nicht aufessen. Zwischen Hunger und Freundschaft hin- und her gerissen versinken beide in einen tiefen Winterschlaf. Wer wissen möchte, ob sie die kalte Jahreszeit überleben, kann es am Montag auf der Kleinen Bühne im Schauspielhaus erleben.