Identität der Toten nach Flugzeugabsturz klar – Polizei sucht weitere Hinweise

Nach dem tragischen Absturz eines Ultraleichtflugzeugs in Halsbrücke bei Freiberg ist die Identität der Toten so gut wie geklärt. Im Bezug auf die Absturzursache und weitere Details zum Unglück sucht die Polizei aber weiter nach Hinweisen. +++

Bie dem Piloten soll es sich um einen 22-jährigen Mann aus Mittelsachsen handeln. Sein Fluggast soll ersten Erkenntnissen zufolge ein Jahr jünger gewesen sein und Nordrhein-Westfalen stammen.

Das Leichtflugzeug des Typs Storch 582 war am Montag vom Flugplatz in Wilsdruff gestartet und nur wenige Minuten danach auf ein Feld zwischen den Ortsteilen Niederschona und Oberschaar gestürzt. Berichten zufolge soll die Maschine bereits während des Fluges gebrannt haben. Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren, es werden allerdings noch weitere Zeugen für den Unfall gesucht.