Identität des Toten im Stadtpark geklärt

Chemnitz – Die Identität des Toten, der am Montagmorgen im Chemnitzer Stadtpark gefunden wurde, ist geklärt.

Laut Polizei Chemnitz handelt es sich um einen 21-Jährigen Mann aus Syrien. Allerdings kann noch nicht gesagt werden, ob er ein Asylbewerber war oder einen anderen Aufenthaltsstatus hatte. Auch zu den Todesumständen sind neue Erkenntnisse gewonnen worden.

So hat die Obduktion in der Chemnitzer Rechtsmedizin die Vermutung eines Verbrechens bestätigt. Die Tatzeit liegt laut Polizei in der Nacht zum Montag. Genauere Angaben zur Todesursache wurden aber noch nicht bekannt gegeben.

Die Ermittlungen zur Aufklärung des Verbrechens laufen weiter auf Hochtouren. Auch die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten. Zeugen werden gebeten, sich unter 0371 / 387-3445 bei der Kriminalpolizei Chemnitz zu melden.

Das Landeskriminalamt war bis in den späten Montagnachmittag mit der Spurensicherung im Stadtpark beschäftigt. Auch Spürhunde kamen dabei zum Einsatz. Bei den Untersuchungen wurde in Tatortnähe ein Farbfleck gefunden. Ob es sich dabei um menschliches Blut handelt und ob dieses vom Opfer oder vom Täter stammt muss noch geklärt werden.