IFA II und Post festigen Spitzenposition

In der Fußball-Kreisliga führen weiterhin der TSV IFA Chemnitz II und Post Chemnitz die Tabelle an. Beide Vereine konnten am Wochenende ihre Partien gewinnen, während die Spiele der ärgsten Verfolger Blau-Weiß Chemnitz und Viktoria 03 Einsiedel ausfallen mussten.

Spitzenreiter TSV IFA musste allerdings beim CSV Siegmar lange Zeit um den Sieg bangen, ehe Fröhlich in der 4. Minute der Nachspielzeit den 2:1 Auswärtssieg perfekt machte. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Fröhlich bereits für die Führung der Gablenzer gesorgt. Doch Lorenz glich zehn Minuten vor Abpfiff aus, so dass viele schon mit einer Punkteteilung rechneten. Auch der 3:1 Erfolg von Post Chemnitz gegen Handwerk Rabenstein II war lange in der Schwebe.

Nach Donaths Führung für die Gäste (16.), trafen zwar Merkel (28.) und Uhlig (33.) für Post. Das 3:1 durch Siegert fiel erst in der Schlussminute. Auch Lok Chemnitz musste einem Rückstand gegen Blau-Weiß Röhrsdorf hinterher rennen (Stöckel 8.). Doch Winter (13. und 80.) und Berger (82.) sorgten für den 3:1 Endstand. Die USG Chemnitz (Herzan 20., Szegi 44.) unterlag Germania Chemnitz II (Ramm 38., Elfmann 42., Straube 75.) mit 2:3.