IFA und Handwerk im vorderen Mittelfeld

In der Fußball-Bezirksliga gehen der TSV IFA Chemnitz und die SG Handwerk Rabenstein als Fünfter (27 Pkt.) und Sechster (25) ins neue Kalenderjahr.

Der BSC Rapid Chemnitz nimmt mit 20 Punkten den 10. Tabellenplatz im 16er Feld ein, das von Krumhermersdorf (33) und dem FC Stollberg (31) angeführt wird.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause gewann Handwerk Rabenstein durch Kochs Treffer kurz vor dem Seitenwechsel mit 1:0 gegen den Aufsteiger BSC Motor Rochlitz. IFA Chemnitz musste sich beim FC Stollberg mit 0:4 geschlagen geben, für den Torjäger Tonne erneut zweimal einnetzte. Die Partie zwischen Rapid Chemnitz und Neuling Concordia Schneeberg fiel aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

In der Kreisliga untermauerten Grün-Weiß Klaffenbach und Viktoria Einsiedel ihre Dominanz mit Auswärtssiegen bei den unmittelbaren Verfolgern und haben sich bereits neun Punkte vom Tabellendritten abgesetzt. Klaffenbach gewann bei Lok Chemnitz mit 4:0, Einsiedel bei Handwerk Rabenstein II mit 4:3. Beim Gastgeber traf Lars Dathe doppelt, für die Viktoria zeichneten sich Steffen Karl und Nico Hoffmann ebenfalls als zweifache Torschützen aus.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar