IG Bauen bekämpft Lohndumping

Die IG Bauen-Agrar-Umwelt will Lohndumping auf Sachsens Baustellen verstärkt bekämpfen.

Trotz allgemeinverbindlicher Mindestlöhne werden laut der Gewerkschaft im Baugewerbe oft nur Billiglöhne gezahlt und die tariflich geregelte Arbeitszeit ohne Lohnausgleich überschritten. Vor allem bei öffentlichen Aufträgen soll mehr auf Fairness gegenüber den Arbeitgebern geachtet werden. Bei der Bekämpfung von Lohndumping setzt die IG Bauen Agrar und Umwelt in Zukunft verstärkt auf die Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand und seriösen Unternehmern. Weiter fordert die Gewerkschaft die Schaffung eines Landesvergabegesetzes, in dem Vergabekriterien für öffentliche Aufträgen genauer gesetztlich geregelt werden.