IHK Forum zur Bundestagswahl

14 Direktkandidaten für die Bundestagswahl stellten sich am Mittwoch den Fragen der Leipziger Unternehmer in einem Forum der Industrie- und Handelskammer.

Vertreten waren die Parteien CDU und SPD, Bündnis 90/ Die Grünen und Die Linke, unter anderem vertreten durch Noch-Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und Bundestagsabgeordnete Monika Lazar.

In zwei Gesprächsrunden wurden Themen rund um die Wirtschaft diskutiert, wie Finanzen und Steuern oder Bürokratieabbau, aber auch Arbeit und Soziales.

Interview: Wolfgang Topf – Präsident der IHK zu Leipzig

Die Fragen der Unternehmer richteten sich hauptsächlich auf die Vereinbarkeit von Sozialem und Arbeit. Besonders das produzierende Gewerbe ist von der Wirtschaftskrise betroffen. Firmen vor der Insolvenz zu bewahren, ginge nur durch einen flexiblen Arbeitsmarkt. Lange Kündigungsfristen und Mindestlöhne stünden dem im Wege, wären aber vernünftig für die Arbeitnehmer.

Interview: Wolfgang Topf – Präsident der IHK zu Leipzig

Die Qual der Wahl haben Unternehmer wie jeder andere Bürger auch zur Bundestagswahl am 27. September.

+++ Kleinanzeigen bei Leipzig Fernsehen. Jetzt kostenlos hier Ihre Anzeigen schalten. +++