IHK warnt vor gefälschten Zahlungsaufforderungen

Chemnitz – Die IHK hat eine Warnung vor gefälschten Zahlungsaufforderungen herausgegeben.

So sind im Moment Rechnungen der „IHK-ZWF Zentrale Wirtschaftsförderung“ im Umlauf. Dieses Schreiben  stammt allerdings nicht von der IHK, sondern von einem Berliner Unternehmen. Dieses nutzt das Logo der „IHK“, ohne dazu berechtigt zu sein.

Die irreführenden Schreiben erkennen Sie laut IHK an folgenden Eigenschaften: Absender ist die sogenannte „IHK-ZWF Zentrale Wirtschaftsförderung“ mit Sitz in Berlin. Der Betreff des Schreibens hat den Titel „Zahlungsaufforderung“. Darüber hinaus stimmt die angegebene ID-Nummer, unter der angeblich abgerechnet wird, nicht mit Ihrer Mitgliedsnummer überein.

Falls Sie ein solches Schreiben erhalten, dann nehmen Sie keine vorschnellen Zahlungen vor und ignorieren Sie die unseriösen Forderungen. Denn, ist das Geld einmal bezahlt, stehen die Chancen schlecht, dieses zurück zu erhalten.

In Zweifelsfällen können Sie sich auch an die örtliche IHK in Chemnitz wenden.