IHK zu Leipzig: Ab August neue und modernisierte Berufe

Im August dieses Jahr gehen im gewerblich-technischen Bereich wieder zahlreiche neue oder modernisierte Berufe an den Start. Das gab die Industire- und Handelskammer zu Leipzig bekannt. Am stärksten betroffen ist die Metallbranche.+++

Ab 1. August gehen im gewerblich-technischen Bereich wieder zahlreiche neue oder modernisierte
Berufe an den Start. Das hat die Industire- und Handelskammer zu Leipzig am 30. Juli bekanntgegeben. Die Wirtschaft entwickelt sich weiter und mit ihr die Berufsbilder. Deshalb werden sie regelmäßig bedarfsorientiert neugeordnet oder neu geschaffen.

Die meisten Neuerungen gibt es in der Berufsfamilie der Metallberufe. Hier kommen die Berufe Fachkraft für Metalltechnik sowie Stanz- und Umformmechaniker hinzu und der Beruf des Fertigungsmechanikers wurde weiterentwickelt. Veränderungen gibt es ab August auch bei folgenden Ausbildungsberufen: Kfz-Mechatroniker, Fluggeräteelektroniker, Fluggerätemechaniker, Mediengestalter Digital und Print, Werkstoffprüfer und Weintechnologe.

Die Ausbildungsberater der IHK zu Leipzig informieren interessierte Unternehmen und ihre Bewerber zu den neuen Ausbildungsinhalten und -möglichkeiten telefonisch unter 0341 1267-1360.

„Die Vielfalt an Ausbildungsberufen ist enorm“, erklärt Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Leipzig. „Wir empfehlen jungen Leuten, sich nicht nur auf die besonders begehrten, altbekannten Ausbildungsberufe zu konzentrieren, sondern auch Alternativen zum Traumjob im Blick zu haben. Gerade im technischen Bereich besteht ein großer Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs und eröffnen sich gute Karrierechancen.“