IKEA: Bekennerschreiben aufgetaucht!

Zum Sprengstoffanschlag auf die IKEA-Filiale in Dresden gibt es neue Ermittlungsansätze. Dem Landeskriminalamt Sachsen liegen mehrere E-Mails mit Selbstbezichtigungen vor. +++

Der Inhalt ist bei allen Schreiben weitgehend gleich und wird durch Spezialisten des Landeskriminalamtes analysiert.

Weitere Informationen können laut Landeskriminalamt Sachsen derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht veröffentlicht werden.

Quelle: LKA

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!