IKEA stellt neuen Katalog vor

Das Möbelunternehmen IKEA in Chemnitz setzt Akzente für die Wirtschaft.

In Zusammenhang mit der Vorstellung des neuen Kataloges gab das schwedische Einrichtungshaus am Mittwoch ein Resümee des abgelaufenen Geschäftsjahres. Demnach konnte IKEA als eines der wenigen Unternehmen in Deutschland von September vergangenen – bis August diesen Jahres etwa 1070 neue Arbeitsplätze schaffen. Auch die Ausbildungsquote lag bei rund sieben Prozent. Im kommenden Geschäftsjahr, das ab September beginnt, rechnet das Unternehmen mit weiteren Zuwächsen. Vor allem im Schlafzimmer und Küchenbereich setzt IKEA auf eine massive Reduzierung der Preise, um eine noch breitere Käuferschicht anzusprechen. Weltweit gibt es zur Zeit 177 IKEA Einrichtungshäuser in 23 Ländern. Rund 310 Millionen Kunden besuchen das Unternehmen jedes Jahr, mehr als ein Viertel davon in Deutschland.