Illegale Beschäftigung – Razzia in Chemnitz!

Deutschland/Chemnitz - In fünf Bundesländern gab es heute Razzien im Zusammenhang mit der illegalen Einschleusung von Arbeitskräften für die Fleischindustrie, so auch in Chemnitz. Beschuldigt werden zwei Firmen, die vornehmlich rumänische Staatsangehörige nach Deutschland geschleust und mit falschen Papieren ausgestattet hätten. Die Leiharbeiter sollen nun befragt werden, danach droht die Ausweisung. Es wurden Werte von run 1,5 Millionen Euro und umfangreiches Beweismaterial zu Zahlungsvorgängen und Kommunikation gesichert.