Im Chemnitzer Stadtzentrum aufgefahren

Ein Auffahrunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 7000 Euro hat sich am Dienstagnachmittag auf der Bahnhofstraße in Höhe des Tietzs ereignet.

Auf Grund eines haltenden Busses mussten zunächst ein BMW und nachfolgend ein Ford Fiesta auf der Bahnhofstraße abbremsen und stoppen. Offenbar aus Unaufmerksamkeit bemerkte ein Peugeot-Fahrer dies zu spät und fuhr auf den Fiesta auf. In der Folge wurde der Fiesta auf den BMW geschoben. Personen wurden bei der Karambolage nicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt.