Im Großen Garten ist Wasser sparen angesagt

Die Fontäne im Carolasee im Dresdner Großen Garten soll in der kommenden Saison sparsamer werden. Wie erfahren Sie hier:

Die beiden Antriebe der Fontäne können dann in verschiedenen, fest programmierten Szenen im Wechsel oder zusammen arbeiten.

Ihre Leistung kann stufenlos eingestellt werden. Damit verbraucht die Anlage deutlich weniger Energie. Die Wartung der Anlage wird erleichtert, indem die Bedienung und Störungsmeldungen über Mobiltelefone erfolgen.  

Zurzeit planen die Staatsbetriebe Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) und Staatliche Burgen, Schlösser und Gärten (SBG) die Umsetzung der Energiesparmaßnahme.

Alle Arbeiten werden noch in diesem Jahr abgeschlossen. Die neue Technik geht zum Saisonbeginn 2010 in Betrieb und kostet rund 25.000 Euro.   Wegen der konventionellen Steuerung der Antriebe konnte die Fontäne bisher ausschließlich mit voller Leistung betrieben werden. Dabei wurden jährlich rund 60.000 Kilowattstunden Strom verbraucht.

Quelle: SIB

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!