Im Stadtzentrum bei „Rot“ schwer verletzt

Am Mittwochmittag überquerte ein junger Radfahrer bei „Rot“ die Bahnhofstraße im Bereich des Fußgängerüberweges in Richtung Kulturkaufhaus DAStietz.

Der 18-Jährige wurde dabei von einem Ford Ka erfasst, dessen Fahrerin bei Grün die Bahnhofstraße befuhr. Der Radfahrer wurde gegen die Frontscheibe des Ford geschleudert und stürzte danach zu Boden. Beim Versuch dem Radfahrer auszuweichen, stieß der Ford noch gegen einen rechts fahrenden VW Polo. Der Radfahrer wurde bei dem Aufprall schwer verletzt, die 19-jährige Ford-Fahrer trug leichte Verletzungen davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 3800 Euro.