Im Tiefflug auf der A4 unterwegs

Den Beamten der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge gingen am Freitagabend auf der A4 zwei Raser ins Radar.

Eine 21-Jährige ist zwischen den Anschlussstellen Hohenstein/E. und Glauchau bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit 169 km/h mit ihrem VW Polo unterwegs gewesen. Sie ereilt in Kürze ein Fahrverbot von einem Monat, vier Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 150 Euro. Kurz Zeit später ging den Beamten ein 22-jähriger Opel-Fahrer ins Netz. Er war mit 187 km/h kurz vor der Anschlussstelle Limbach bei geltenden 130 Stundenkilometern geblitzt worden. In Kürze wird auch ihm der Bußgeldbescheid über 100 Euro, drei Punkten und ebenfalls einem Monat Fahrverbot zugestellt.