Im Vereinskompass geht es um „Boule“

Am Donnerstag war Franziska Hirschelmann in der Dresdner Neustadt und hat mit dem Vorsitzenden des „La Boule Rouge e. V.“ Tom Tschintscharadse Boule gespielt, auch bekannt als Boccia. +++

Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Boule und Boccia und wie funktioniert dieses Spiel?

Zu Beginn des Spiels wird die Holzkugel, das sogenannte Schweinchen geworfen. Ziel des Spiels ist es mit den Kugeln möglichst nah an die Holzkugel heran zu werfen und somit Punkte zu sammeln.
Beim Boule wird die Kugel geworfen und nicht gerollt. Außerdem ist Boule französisch und Boccia italienisch. Ein weiterer Unterschied ist, dass die Kugeln beim Boccia größer sind als die beim Boule.

In Dresden gibt es den Verein „La Boule Rouge“, der über 70 Mitglieder hat. Drei mal die Woche haben die Spieler die Möglichkeit im Alaunpark oder im Japanischen Palais ihrer Leidenschaft nachzugehen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!