Immer mehr Dresdner von Obdachlosigkeit bedroht – Fallbeispiel aus Dresden

Uwe Kloß aus Dresden-Cotta wird bald obdachlos. Grund sei ein negativer Schufa-Eintrag. Ämter und Vermieter lassen ihn offenbar im Stich. Er meldete sich bei DRESDEN FERNSEHEN. Wie wird es weitergehen? Mehr dazu unter www.dresden-fernsehen.de +++

Seit über 5 Jahren lebt Uwe Kloß nun schon in diesem Haus in Dresden-Cotta. Jetzt, wird er wahrscheinlich bald obdachlos sein, denn der Vermieter möchte sanieren und zwar komplett. Alle Mieter müssen raus. Uwe Kloß hat bisher allerdings noch keine neue Wohnung bekommen und lebt nun auf einer Baustelle. Seine Habseligkeiten hat er schon gepackt, denn in den nächsten Wochen droht ihm die Räumung.

Und das nur, wegen eines negativen Schufa-Eintrages. 

Interview mit Uwe Kloß, von Obdachlosigkeit bedroht (im Video)

Der Schufa-Eintag liegt schätzungsweise 10 Jahre zurück, so der verzweifelte Mieter. Für die Wohnung in Dresden-Cotta hat er eine Mietschuldbefreiung – seine Miete wird direkt vom Amt überwiesen. Trotzdem weisen ihn sowohl die Ämter, als auch die Vermieter ab. 

Interview mit Uwe Kloß, findet keine neue Wohnung (im Video)

Auf der Junghansstraße sitzt die Wohnungsfürsorge des Sozialamtes Dresden, diese empfahl Uwe Kloß, sich noch einmal nach der Räumung vorzustellen, erst dann könne er einen Platz in einem Übergangswohnheim erhalten. Doch auch das kann keine endgültige Lösung sein.
 
Interview mit Richard Kaniewski (SPD), Stadtrat (im Video)

Auch eine sogenannte Sozialwohnung von der Stadt Dresden liegt für Uwe Kloß in weiter Ferne, obwohl er dafür ein Angebot vorliegen hat. 

Interview mit Uwe Kloß, bekommt auch keine Sozialwohnung (im Video)

Ein Schicksal, das erschreckt, vor allem, wenn es scheinbar nur an einem Unternehmen liegt. 

Interview mit Richard Kaniewski (SPD), Stadtrat (im Video)
 
Richard Kaniewski empfiehlt Uwe Kloß sich noch einmal an die offiziellen Stellen zu wenden, außerdem könnte er sich zum Beispiel auch bei der Diakonie beraten lassen.

Der Dresdner Stadtrat hat durch DRESDEN FERNSEHEN von diesem Schicksal erfahren und hat sofort seine Hilfe angeboten. Er will sich um das persönliche Schicksal von Uwe Kloß kümmern und auch DRESDEN FERNSEHEN wird weiter über den Fall berichten.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar