Immer mehr Leipziger Innenstädter meiden eigenes Auto

Leipzig - Immer mehr Leipziger verzichten auf ein eigenes Auto. Gerade einmal 185 Privatfahrzeuge kommen auf 1.000 Einwohner im Innenstadtbereich und im Zentrum Südost.

Laut Aussagen der Leiterin des Leipziger Amtes für Statistik und Wahlen, Ruth Schmidt, verzichten immer mehr Einwohner der Innenstadt sowie des südöstlichen Zentrums auf ein eigenes Kraftfahrzeug. Gerade einmal 185 Autos kamen in diesen Gebieten auf 1.000 Einwohner. In außerstädtischen Gebieten wie Burghausen-Rückmarsdorf  besitzt hingegen sechzig Prozent ein Auto.

Auch neueste technischen Entwicklungen, wie beispielsweise das Elektrofahrzeug, ändert an diesem Trend nichts. Ein Großteil der gut 200.000 gemeldeten Privatfahrzeuge der Messestadt sind Benziner. Lediglich 200 Elektroautos wurde laut Angaben der Behörde in der letzten Zeit zugelassen.

© Sachsen Fernsehen