Immobilien-Frühjahrsauktion im Hygienemuseum

 Heute hat im Deutschen Hygiene Museum Dresden die Immobilien-Frühjahrsauktion stattgefunden.

  Versteigert wurden insgesamt 65 Objekte, darunter Stadtvillen, Eigentumswohnungen, Herrenhäuser, Reiterhöfe sowie leerstehende Schulgebäude, bis zum Mittag konnte fast alles unter den Hammer gebracht werden.

Geboten wurde auch für Immobilien in Dresden: Unter anderem wurden ein leerstehendes Wohn- und Geschäftsgebäude in der Leipziger Straße sowie ein Ein- und Mehrfamilienhaus in Kleinzschachwitz versteigert. Je 30.000 bzw. 332.000 Euro waren diese Immobilien den neuen Besitzern wert.

Immobilien, für die sich heute kein Bieter gefunden hat, werden in weiteren Auktionen neu versteigert:

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar