Immobilienpreise Thema auf dem Leipziger Messegelände

Fachleute treffen sich ab Donnerstag auf der „Immobilien 2014“ in Leipzig. Ab Freitag warten Aussteller auf  Besucher. +++

Auf dem Leipziger Messegelände dreht sich in dieser Woche alles um Wohnen und Eigentum. Die „Immobilien 2014“ ist sowohl Fachkongress als auch Besuchermesse. Doch ein bestimmtes Thema interessiert alle: Wie haben sich die Immobilien- und Mietpreise in Sachsen denn nun entwickelt?Schon am Donnerstag treffen sich die Fachleute im Congress Center Leipzig.

Den Eigentümern, Vermietern und Verbänden geht es dabei vor allem um den Wert ihrer Immobilien. Denn dieser bestimmt indirekt, welche Mieten den veranschlagt werden können. Die schlechte Nachricht für Mieter: Laut „Immobilienverband Deutschland Region Mitte-Ost“ ziehen die Preise in Sachsen an. Allerdings immer noch moderat, zumindest im Vergleich zu anderen Regionen Deutschlands.

Und natürlich bleibt ein großer Unterschied zwischen Stadt und Land. Während die Großstädte immer mehr Menschen anlocken und besonders nachgefragter Wohnraum knapper und damit teurer wird, stehen im ländlichen Raum immer mehr Häuser leer. Doch auch bei den Großstädten gibt es Unterschiede. Leipzig profitiert von der Industrie, Dresden eher vom Mittelstand. Eine große Zukunft prognostiziert der Immobilienverband allerdings vor allem für den Raum Chemnitz, Stollberg und Zwickau. Grund: Die Region sei nach Berlin Ostdeutshclands größtes Industriegebiet.

Eine immer größere Rolle bei den Mietpreisen spielen neben der Lage und Nachfrage auch die Nebenkosten. Während die Nettokaltmieten leicht steigen oder teilweise sogar stagnieren, muss immer mehr für Energie gezahlt werden. Der Immobilienverband spricht sich deshalb eher für eine Deckelung der Engergiekosten, als für eine Mietpreisbremse aus. Durchschnittlich geben die Sachsen derzeit knapp 25 Prozent ihres Nettoeinkommens für das Wohnen aus.Mehr zum Thema Wohnen und Eigentum erfahren sie in dieser Woche im Congress Center Leipzig. Ab Donnerstag treffen sich die Fachleute, ab Freitag warten 75 Aussteller auf Besucher.