Impflicht für Masern- Ja oder nein?

Im Jahr 2015 sind bislang 3 Fälle von Masern in Dresden bekannt. Damit die Krankheit keine Ausmaße wie in Berlin annimmt, wird nun über eine Wiedereinführung der Impfpflicht debattiert.+++

Seit Oktober des vergangenen Jahres grassiert vor allem in Berlin eine Masernwelle. Auch Dresden ist, wenn auch deutlich geringer, betroffen. Zwischen 2011 und 2014 gab es in der Landeshauptstadt 13 Krankheitsausbrüche. In diesem Jahr sind bislang 3 Masernfälle bekannt. In der Bundespolitik wird nun diskutiert, die Impfpflicht wieder einzuführen. Das Thema wird auch auf Dresdens Straßen kontrovers besprochen.

Umfrage/ Interviews

Das Gesundheitsamt Dresden empfiehlt, Kinder ab dem 13. Monat gegen Masern impfen zu lassen. Aber auch Personen die nach 1958 geboren wurden oder im Gesundheitsbereich oder mit Kindern arbeiten, sollten die Impfung nicht auslassen, so Heimann.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar