Impfsaison bis Ende November 2011 in Sachsen

Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen – jedes Jahr beginnt mit den Herbsttagen auch wieder die Zeit der Erkältungskrankheiten. Eine Grippeschutzimpfung ist für jeden empfohlen. +++

Das Schmuddelwetter kommt nun auch in Dresden an. Am Donnerstag noch Sonnenschein und am Freitag schon Regenwetter.

Solche Witterungen laden gerade dazu ein, einen Schnupfen zu bekommen. Damit daraus nicht eine Grippe entsteht, sollte man sich impfen lassen. Ein günstigster Zeitraum dafür, ist von Oktober bis November.

Die Kosten für die Grippeschutzimpfung werden von den Krankenkassen übernommen. Wer sich beim Arzt nur impfen lässt, muss keine Praxisgebühr entrichten.
 
Im Gesundheitsamt Dresden werden Influenza-Impfungen jeweils Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr und Dienstag von 9 bis 11 Uhr ohne Voranmeldung durchgeführt.
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!