Impfung für Schwangere in Sachsen erlaubt

Sachsen- In Sachsen ist die Impfung von Schwangeren gegen Corona nun zugelassen. Die sächsische Impfkommission hat am Montag eine Empfehlung der Impfung ab der 13. Schwangerschaftswoche ausgesprochen. Bisher stand das Thema bundesweit im Diskurs, nun wagt der Freistaat den ersten Schritt.

Das Interesse der Schwangeren sei groß, man erhielte in Sachsens Hausarztpraxen viele Anfragen aus ganz Deutschland, berichtete eine sächsische Fernsehanstalt am Freitag. Schwangere Frauen würden zur Hochrisikogruppe gehören, da das Immunsystem heruntergefahren wird, um das eigene Kind nicht abzustoßen. Dementsprechend sei man erleichtert über diese Entscheidung.