Impfungen für Kinder ab 12 Jahren

Sachsen- Seit dem 9. August können sich Kinder ab 12 Jahren in Kinder- und Hausarztpraxen sowie in den sächsischen Impfzentren impfen lassen.

Seit dem 9. August können sich Kinder ab 12 Jahren in Kinder- und Hausarztpraxen sowie in den sächsischen Impfzentren impfen lassen. Für die Impftermine werden die Schülerinnen und Schüler von der Schule freigestellt. Da durchgängiger Präsenzunterricht im kommenden Schuljahr das große Ziel sei, empfiehlt die Sächsische Impfkommission die Impfung für Kinder dieser Altersgruppe. Eine hohe Impfquote wäre ein wichtiger Schritt für den Gesundheitsschutz an Schulen und somit entscheidend für eine baldige Rückkehr zum normalen Schulbetrieb. Bei Schülerinnen und Schülern im Alter von 12 bis 15 Jahren ist die Begleitung eines Sorgeberechtigten erforderlich, bei Jugendlichen ab 16 Jahren reicht eine schriftliche Zustimmung der Eltern. Diese können sich auch vor Ort gemeinsam mit ihrem Kind impfen lassen. Ein Termin ist dafür nicht nötig. Zweitimpfungen sind im Impfzentrum auch dann möglich, wenn die Erstimpfung bei einem anderen Arzt erfolgt ist. Weitere Informationen finden Sie auf drksachsen.de.