In Begleitung den ersten Weg zur Schule meistern

Verkehrsunternehmen im VVO bieten Eltern von Schulanfängern eine Freifahrt an. Mama oder Papa, Oma oder Opa haben Gelegenheit, die Erstklässler auf dem Schulweg per Bus zu begleiten. +++

Nur noch eine knappe Woche und viele tausend Kinder packen auch im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) zum ersten Mal ihre Ranzen und gehen zur Schule. Dieser Tag ist nicht nur für die Schulanfänger spannend sondern auch für Eltern, Großeltern und Geschwister etwas Besonderes. Vor allem in ländlichen Regionen sind die Jungen und Mädchen oft zum ersten Mal mit Bus und Bahn unterwegs. Aus diesem Grund bieten die regionalen Busunternehmen im VVO einen besonderen Service für die junge Kundschaft und deren Angehörige an: Mama oder Papa, Oma oder Opa haben Gelegenheit, die Erstklässler auf dem Schulweg per Bus zu begleiten. Alles was sie dazu brauchen ist ein Gutschein, der derzeit von den Schulen verschickt wird. Dieser wird in den Verkaufsstellen der jeweiligen Verkehrsunternehmen gegen ein Freiticket für eine Hin- und Rückfahrt eingelöst.

Die kostenfreie Mitfahrt entstand auf Initiative der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) im Jahr 2009 und verzeichnet seitdem jährlich steigende Nutzerzahlen. Während Erstklässler damit die Möglichkeit haben, mit einer Vertrauensperson das erste Mal den Weg zur Schule kennen zu lernen, sehen Eltern sowie Großeltern, dass ihre Schulanfänger sicher am Unterrichtsort ankommen. Die Gutscheine gelten vom 3. bis 14 September 2012.

An der Aktion beteiligen sich in diesem Jahr folgende Verkehrsunternehmen:
Regionalverkehr Dresden (RVD)
Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM)
Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS)
Verkehrsgesellschaft Schwarze Elster (VSE)
Müller Busreisen (MBR)

 

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres am 3. September gibt es auch einige Fahrplanänderungen. Alles dazu gibt es direkt bei den Verkehrsunternehmen oder im Internet unter www.vvo-online.de.

Quelle: VVO

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!