In Chemnitz lebt DDR-Nostalgie auf

Das Schlange stehen am Konsum gehört unter den Chemnitzern zu den prägenden Erinnerungen an den DDR-Alltag.

Genau diese und andere prototypische Situationen werden ab Donnerstag in der neuen Ausstellung der Galerie Konvex 99 in der Neuen Kauffahrtei thematisiert. Die Schau mit dem Titel „Konsum – Konsumgenossenschaften in der DDR“ dokumentiert die Entwicklung zur drittgrößten Massenorganisation mit 4,6 Millionen Mitgliedern. Aufgabe des Konsum war die stabile und kontinuierliche Versorgung der Bevölkerung und zugleich die durchgreifende Modernisierung des Handelsnetzes. Die große Mehrzahl der etwa 1.500 Konsum-Betriebe waren Bäckereien, Fleischereien, Lebensmittel- und Haushaltswarengeschäfte.
Die Ausstellung „Konsum – Konsumgenossenschaften in der DDR“ kann bis zum 26. Januar von montags bis donnerstags jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr und freitags bis 16.00 Uhr besichtigt werden.

Sie interessieren sich für Ausstellungen oder Parties? Dann schauen Sie bei unseren Veranstaltungstipps!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar