In Chemnitz sind die Narren los

Chemnitz- Saxonia Hellau! – hieß es am Sonntag wieder vor den Toren des neuen Rathauses.

Pünktlich zum 11.11. um 11:11 Uhr eroberten die Chemnitzer Narren das Gemeindehaus. Von Bürgermeister Sven Schulze forderten die Karnevalisten den Schlüssel der Stadt und läuteten damit traditionell die fünfte Jahreszeit ein. Mit Büttenreden, Funkengarden, Tanz und Musik feierten sie den Beginn der närrischen Monate. Auch in diesem Jahr gestalten die fünf Karnevalsvereine der Stadt das bunte Programm rund um die Narrenzeit.

Warum die Jecken am 11. November die fünfte Jahreszeit einläuten, liegt nicht nur an dem Wechsel zwischen Herbst und Winter. Vor allem die Zahl selbst gilt als närrische Zahl in der Historie. Sie steht laut der Überlieferung für Maßlosigkeit, Sünde und übertrieben da sie um eins größer ist als die 10 Gebote.

Andauern wird die Bunte Zeit noch bis zum Aschermittwoch am 6. März. Der Höhepunkt wird dann traditionell zwei Tage vorher am Rosenmontag erreicht.

kkkkk