In Dresden-Blasewitz tobt ein Streit über die “richtige“ Straßenbeleuchtung

Wie soll Dresden Blasewitz ins rechte Licht gerückt werden? Darüber tobt ein Streit zwischen Anwohnern und Stadt. Es geht um die Entscheidung zwischen historischen Gaslaternen und modernen Zinkleuchten.+++

Derzeit werden die Straßen erneuert und die alten Laternen durch moderne ersetzt. Das Verkehrskonzept beruht auf einer Planung von 1994. Die Denkamlschutzgebiete wie Blasewitz sind erst danach entstanden. Die Anwohner sind empört und fordern den Rückbau.

Interview mit Rainer Scholz, Anwohner & Architekt (Im Video)

Die Stadt lässt die Gaslaternen abmontieren, weil sie zu wenig Licht spenden. Jedoch hat das Straßen- und Tiefbauamt einen der vier Glühkörper herausgeschraubt. Die großen Abstände der Laternen könnten durch weitere Lampen ergänzt werden, sagen die Anwohner. Unterstützung für die Initiative kommt auch aus dem Stadtrat. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will sich für die historischen Gaslaternen einsetzen.

Interview mit Torsten Schulze, Bündnis 90/Die Grünen (im Video)

Die Montage der neuen Zinklaternen ist fast abgeschlossen. In den Nebenstraßen sind die alten Laternen noch erhalten. Aber wie lange noch?

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!