In Mittelbach gegen Frontscheibe geschleudert

Eine Radfahrerin wurde am Mittwoch von einer VW Polo Fahrerin angefahren.

Am Mittwochmorgen war ein 27-jähriger Radfahrer auf der abschüssigen Feldstraße unterwegs, um im weiteren Verlauf nach links auf die Bahnhofstraße abzubiegen. Auf der Bahnhofstraße in Richtung Hofer Straße fuhr zur gleichen Zeit die 61-jährige Fahrerin eines VW Polo. Sie wollte den Einmündungsbereich geradlinig queren. Als der Radfahrer abbog, schnitt er offensichtlich die Kurve und fuhr fast am linken Fahrbahnrand. Es kam zur Kollision im Einmündungsbereich zwischen dem Radfahrer und dem Pkw, wobei der 27-Jährige in der Folge noch gegen die Frontscheibe des VW geschleudert wurde. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Sie hatte an der Einmündung die Regel "Rechts vor Links" zu beachten, wobei ihre Sicht durch einen Grundstückszaun eingeschränkt war. Bei dem Unfall entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 2050 Euro.